Maas zu Demonstranten: “Mehr als 1,50 Meter Abstand zu Extremisten halten”

Bundesinnenminister Heiko Maas - Bild: Polnisches Außenministerium / CC BY-NC 2.0

Maas hat die Bürger davor gewarnt, sich auf Demonstrationen gegen die Corona-Auflagen von Extremisten vereinnahmen zu lassen.

“Wenn radikale Extremisten und Antisemiten Demonstrationen benutzen, um zu hetzen und zu spalten, dann sollte jeder deutlich mehr als nur 1,5 Meter Abstand halten”, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) der “Welt”. Von Rechtsradikalen sollte sich niemand instrumentalisieren lassen.

“Wer ohne Maske, ohne Mindestabstand und ohne jede Rücksicht auf andere Verschwörungstheorien in die Welt schreit, der verwechselt Mut mit blinder Wut und Freiheit mit blankem Egoismus”, so der Politiker.

Demokraten sollten respektvoll miteinander diskutieren und sachlichen Protest ernst nehmen, mahnte der SPD-Politiker. “Die Freiheiten des Grundgesetzes, auf die sich die Demonstranten berufen, finden allerdings ihre Grenze in der Freiheit unserer Mitmenschen.”

Auch an diesem Wochenende sind in mehreren Städten Demonstrationen gegen die vielerorts unbeliebten staatlichen Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie, geplant. Laut Sicherheitsbehörden würden Rechtsextremisten immer wieder versuchen, die Proteste für sich zu nutzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here